Spielberichte

29.01.2019 | Abt.: Frauen - F1

Störche feiern Heimsieg zum Jahresauftakt

Großbottwar - Die Verantwortung mehr verteilen – das war das Ziel der Landesliga-Handballerinnen des TV Großbottwar in den vergangenen Trainingswochen. Im ersten Punktspiel des Jahres gegen den SV Leonberg/Eltingen II gelang das insoweit, als Saskia Kapfenstein mit neun Feldtoren (hinzu kamen noch vier verwandelte Siebenmeter) zwar einmal mehr die erfolgreichste Schützin der Störche war. Aber Melanie Danner und Fabienne Gadorosi folgten ihr mit jeweils acht Treffern dichtauf.

Insbesondere Rechtsaußen Gadorosi bekam ein dickes Lob von Trainer Timo Peter: „Sie hatte am Anfang zwei schlechte Würfe und in der zweiten Halbzeit nochmal einen vergeben, aber alle anderen getroffen. Das ist eine Quote von mehr als 70 Prozent. Bei der Weltmeisterschaft haben sie davon gesprochen, dass von außen eine Quote von mehr als 60 Prozent sehr gut ist. Da kann ich ja wohl hochzufrieden sein.“ Zumal die Linkshänderin auch einige sehr wichtige Treffer markierte. So zum Beispiel zum 24:23, als die Partie Mitte der zweiten Hälfte zu kippen drohte, oder zum 29:25 sechs Minuten vor Schluss – der ersten Vier-Tore-Führung in der gesamten Begegnung.

Beide Mannschaften taten sich in der Defensive oft schwer, was sicher zum Teil auch daran lag, dass der Schiedsrichter die Drei-Schritte-Regel eher großzügig auslegte, wodurch die Angreifer oft einen Vorteil hatten. Die Gäste hatten sich zudem mit einigen Spielerinnen aus dem Kader der ersten Mannschaft verstärkt, während beim TVG personell bedingt Lisa Döttinger auf der ungewohnten Position im rechten Rückraum spielen musste. Und so blieb die Begegnung lange ausgeglichen. Zwar lagen die Störche meist in Front, doch konnten sie die Gäste nie wirklich abschütteln. Kaum waren die Bottwartälerinnen mal zwei oder drei Tore weg, schlichen sich wieder Fehler ein und die Leonbergerinnen kamen wieder heran.

Erst in der Schlussphase wurde das Ergebnis etwas deutlicher. Nach dem bereits erwähnten 29:25 durch Gadorosi stellten die Gäste auf eine offene Manndeckung um. „Das hat uns eher geholfen. Denn gegen die großen und körperlich überlegenen Gegner waren wir mit unseren eher kleinen und schnellen Spielerinnen dann im Vorteil“, fand Timo Peter. Der TVG-Sieg geriet auch in Unterzahl nicht mehr in Gefahr. „Wichtig war, dass wir nach der Winterpause gut starten. Das war nach der zum Teil doch recht dürftigen Trainingsbeteiligung der vergangenen Wochen nicht selbstverständlich“, zog ein letztlich zufriedener Timo Peter Bilanz.

TV Großbottwar:
Mäule, Mücke – Müller, Wagner, Zimmermann (2), Danner (8), Kapfenstein (13/4), K. Döttinger (1), Hügel, L. Döttinger (1), Gadorosi (8), Körner, Fink.

von Lars Laucke

Quelle: Marbacher Zeitung (www.marbacher-zeitung.de)



Sponsoren der Abteilung Frauen - F1

Ehmer Holzbau BedachungenFlaschnerei Kranich